Feed auf
Postings
Kommentare

Die Risikolebensversversicherung ist deutlich preiswerter als eine Kapitallebensversicherung. Deshalb stellt sich die Frage, aus welchen Gründen die Risikolebensversicherung weniger kostet. Der Verwaltungskostenanteil ist relativ gering, da bei vielen Versicherern keine hohen Provisionen für diese Verträge gezahlt werden und die Bestandsverwaltung nicht besonders aufwendig ist. Die Versicherer erwirtschaften aus Verträgen der Risikoversicherung immer Überschüsse, die sie an Versicherte in Form einer sofortigen Beitragsreduzierung oder als kostenlose Summenerhöhung weitergeben müssen. Somit wird der Beitrag für den gewünschten Versicherungsschutz noch einmal erheblich reduziert.
Allerdings gibt es keine Garantie für diese Überschussbeteiligung. Bei schlechter Ertragslage kann der Beitragsnachlass verringert oder die Bonussumme reduziert werden. Diese Tarife werden aus den aktuellen Sterbetafeln heraus kalkuliert. Sie zeigen die gestiegene Lebenserwartung, wodurch das Risiko des Versicherers zur Auszahlung der Summe sinkt.

Keine Kommentare möglich.